Home
News
Roboter
SpaceBot Cup
Aufgaben
Das Gelände
Das Team
Kontakt
Sitemap

Aufgaben

Die an die einzelnen Teams gestellte Aufgabe setzt sich wie folgt zusammen: Es wird hier von einem Szenario ausgegangen, in dem ein Roboter auf einem anderen Himmelskörper abgesetzt wird und dort mehrere Aufgaben ohne Hilfe von Außen erfüllen muss. Für die Erfüllung dieser Aufgaben steht jedem Team eine Stunde Zeit zur Verfügung, inklusive 3 x 5 Minuten um den Roboter zu überprüfen und nachzujustieren. Den Rest der Zeit muss der Roboter die Aufgaben selbstständig bewältigen. Hierzu wird der Roboter in fremdem Gelände "abgesetzt" und muss von der Landezone aus in einem mit 36 mal 28 Meter messenden Gelände drei Objekte finden und zusammenbringen. Ein "Batteriepack" und ein Behältnis mit Flüssigkeit müssen gefunden und zu einer Bodenstation gebracht werden. Eines der Objekte ist von der LZ aus nicht einsehbar und muss daher durch Erkundung gefunden werden. Weiterhin muss sich der Roboter selbstständig in dieser Umgebung zurechtfinden, diese kartografieren und anschließend den besten Kurs zum Ziel bestimmen. Der Rückweg zur Landezone wird weiterhin dadurch erschwert, dass der Hinweg blockiert wird und somit eine Alternativroute gefunden werden muss. Dies muss, wie bereits erwähnt, selbstständig geschehen und innerhalb des Zeitlimits durchgeführt werden.

 

 

 

Bildquelle: DLR

Nachbearbeitung: IDA